Autobesitz in Mazedonien auf Rekordhoch

Der Autobesitz in Mazedonien stieg auf ein Rekordhoch – 66,8 % der Haushalte gaben an, im Jahr 2021 ein Auto zu besitzen.

Der Schutz der Umwelt durch den Kampf gegen den Klimawandel und die Luftverschmutzung in den Städten in ganz Mazedonien existiert nur in der Theorie. In Wirklichkeit zeigen die vom Staatlichen Statistikamt – SSO bereitgestellten Daten, dass die Zahl der mazedonischen Haushalte, die ein Personenkraftfahrzeug besitzen, im vergangenen Jahr im Gegensatz zu jedem Zeitraum zuvor auf 66,8 Prozent gestiegen ist.

Die Analyse der Statistiker zeigt, dass die Zahl der Haushalte mit einem Auto im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020 um 2,6 Prozent gestiegen ist, aber auch um satte 15,3 % im Vergleich zum Anteil der Haushalte mit einem Auto vor einem Jahrzehnt, im Jahr 2011.

Die zunehmende Motorisierung der Bevölkerung des Landes ist in allen Bereichen präsent. So haben 78,4 % der ländlichen Haushalte in Mazedonien angegeben, dass sie im Jahr 2021 ein Auto besitzen, und eine identische Antwort gaben 63,9 Prozent der nicht ländlichen Haushalte sowie 87,8 % der gemischten Haushaltstypen.

Im Gegensatz zum kontinuierlichen Anstieg der Zahl der Autos zeigt die Statistik, dass der Anteil des Fahrradbesitzes der Haushalte in Mazedonien seit einigen Jahren zwischen 30 und 40 Prozent schwankt. Im Jahr 2021 gaben 37,4 % der Haushalte im Land an, ein Fahrrad zu besitzen, und nach Gruppen war es unter den ländlichen Haushalten am größten – satte 49,7 %.

Der Straßenverkehr verursacht fast alle Treibhausgasemissionen in Mazedonien, sind sich mazedonische Experten sicher.

Bedenkt man, dass die Anzahl der Fahrzeuge und der Autobesitz im Zeitraum zwischen 2016 und 2021 stark gestiegen war, zeigt sich, dass der Verkehr heute einen noch größeren Anteil an den Treibhausgasemissionen hat. Nach Angaben der Zollverwaltung wurden allein im Jahr 2021 über 37.000 Gebrauchtwagen importiert. In den vergangenen 5 Jahren wurden über 160.000 Gebrauchtfahrzeuge nach Mazedonien importiert.

Als eine der versprochenen Präventivmaßnahmen gegen die schädlichen Auswirkungen, die Autos auf die Umwelt haben, hat die mazedonische Regierung für ein zweites Jahr ein Importverbot für Fahrzeuge unter der Abgasnorm EURO 5 versprochen, aber vorerst schweigt die Regierung zu diesem Thema und es gibt kein festes Datum, wann diese Maßnahme umgesetzt wird.

Aktuell

Ausstellung First Kings of Europe wird durch Nordamerika reisen

Erstmals in Nordamerika mazedonische archäologische Artefakte!

EuroBasket 2025: Mazedonien siegt in Dänemark in letzter Sekunde

Spektakulärer Wurf zum Sieg mit der Schlusssirene!

Mazedonien als Ziel für digitale Nomaden – was tut die Regierung dagegen?

Was ist der Skalierungsschritt, der den Alltag eines jeden...

EU Poster für Kinder zeigt Alexander den Großen über ganz Makedonien

Die Europäische Union veröffentlichte jüngst auf ihrer offiziellen Webseite...

Ähnliche Beiträge