Start Blog Seite 2

Lufthansa nutzt Airport Briefing von mazedonischen Unternehmen

0

Piloten der Lufthansa werden die mazedonische Airport Briefing Plattform nutzen, die ihnen mit Hilfe von 3D-Technologie zur Anzeige von Informationen zu Strecken und Flughäfen, Karten und Diagrammen eine schnelle und effiziente Art der Einweisung und ein erhöhtes Bewusstsein für die Situation ermöglicht, die sich direkt auf die Argumentations- und Entscheidungskraft im Pilotierungsprozess auswirkt.

Griechenland: Regierung verbot eine Sprache, die nicht existierte

0

Selten findet sich in der globalen Presse ein Artikel, der sich mit der Situation der Mazedonier in Griechenland befasst. Periodisch aber findet sich ab und zu mal ein Autor der in dieser Thematik etwas veröffentlicht. Dieses mal hat sich ein kanadisches Medium gefunden – der Toronto Star. In dem Artikel „‘The government was banning the use of a language that didn’t exist’ – Why some descendants of an ethnic minority in Greece still keep their identity secret“ wird über die Unterdrückung der Mazedonier in Nordgriechenland berichtet.

Erstes Teqball Turnier in Mazedonien – FITEQ spendet Tische

0

Mazedonien ist auf der Sport-Weltkarte mit einer „neuen“ Sportart  als Ausrichter vertreten – Teqball! Am Wochenende fand das erste internationale Turnier in Mazedonien statt. Geschenke gab es noch obendrauf: Die International Teqball Federation (FITEQ) hat 40 Tische an das Olympische Komitee von Mazedonien gespendet, für die erste Etappe der European Teqball Tour die man in Skopje erstmals ausrichtete. Die Qualifikationsspiele für die Teilnahme an den European Games, die im nächsten Jahr in Polen stattfinden werden.

ATÜ Duty Free eröffnet erweitertes Geschäft am Flughafen Skopje

0

Der Flughafen Skopje in Mazedonien hat einen neu renovierten Duty-Free-Shop von ATÜ Duty Free eröffnet, ein TAV Airports Holding und Unifree Duty Free/Gebr. Heinemann Joint-Venture.

Sozialdemokraten haben Mazedoniens Staatsapparat aufgebläht

0
Mazedonien Regierungsgebäude

Versetzt man sich ein paar Jahre zurück, als Mazedonien noch von Ex-Premier Nikola Gruevski regiert wurde und die damalige westliche Berichterstattung, war eines der vielen (fabrizierten) Argumente um den Premier anzuschwärzen, dass er den mazedonischen Staatsapparat aufgebläht habe. Dadurch wolle er, als „nationalistischer kleiner Diktator“ seine Macht sichern.

Bio-Lebensmittelproduktion in Mazedonien ist unterentwickelt

0

Die Bio-Lebensmittelproduktion in Mazedonien nimmt stetig ab, obwohl die Nachfrage nach Bio-Produkten von Jahr zu Jahr wächst. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes sind die Flächen für den ökologischen Landbau im letzten Jahrzehnt stetig zurückgegangen. Nicht ein einziges Mal haben sie ein Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Fläche des Landes überschritten. Obwohl die Prognosen des Nationalen Plans für ökologische Landwirtschaft bis 2020 mindestens 4 % prognostizieren.

Teure Mautgebühren für schlechte und kaum vorhandene Autobahn

0

In Mazedonien dauert es drei Jahre, um 10 Kilometer Autobahn zu erneuern. Die neue Trasse Kičevo – Ohrid ist seit acht Jahren in Arbeit, und laut Ankündigungen werden zwei weitere benötigt. Oft scheitern Ausschreibungen, Verträge werden gekündigt, und die Bürger fahren derweil auf maroden Straßen, für die sie (teure) Maut bezahlen.

Ausstellung First Kings of Europe wird durch Nordamerika reisen

0

Auf der internationalen Ausstellung „The First Kings of Europe“ werden erstmals in Nordamerika mazedonische archäologische Artefakte ausgestellt, die künstlerische Spitzenleistungen im Bereich sozialer und religiöser Formen präsentieren, die für verschiedene Stadien der Vorgeschichte charakteristisch sind.