Start Wirtschaft KAM Market öffnete die Türen des größten Logistikzentrums des Landes

KAM Market öffnete die Türen des größten Logistikzentrums des Landes

0

Der mazedonische Supermarktkettenbetreiber KAM Market hat nach einer Investition von 12 Millionen Euro (12,6 Millionen US-Dollar) ein neues Logistikzentrum in Skopje eröffnet.

Auf einer Gesamtfläche von 60.000m² präsentierte KAM das größte Logistikzentrum Mazedoniens, das je nach modernsten Standards gebaut wurde. Die Anlage befindet sich nur wenige Kilometer vom Zentrum von Skopje entfernt und erstreckt sich über eine Fläche von 16.000 m² und hat eine Kapazität von 6.800 Paletten für Trockenprodukte sowie 2.500 Paletten für Tiefkühlprodukte, Obst, Gemüse und Frischfleisch.

Diese Investition im Wert von 12.000.000 Euro sorgt für Schnelligkeit und Effizienz im Betrieb, die zu enormen Preiseinsparungen bei den Produkten beitragen, die an den Endverbraucher weitergegeben werden.

Das Logistikzentrum verfügt über eine eigene Qualitätskontrollabteilung, die täglich regelmäßige Kontrollen der Artikel am Eingang durchführt, wodurch Frische und Qualität aller Produkte garantiert werden.

Der Prozess des Empfangens und Lagerns von Produkten bei speziellen Temperaturregimen in geeigneten Kammern wie z Obst, Gemüse, Fleisch, Schokolade, Milch- und Tiefkühlprodukte unterliegen strengen Kontrollen.

Für KAM hat die Frische, Sicherheit und Qualität aller Produkte oberste Priorität!

Die regelmäßige Belieferung aller KAM-Märkte landesweit auf Tagesbasis wird von KAM Market eigenständig realisiert und gesteuert. Die zum Einsatz kommenden modernen Geräte und modernen Elektrostapler sorgen nicht nur für maximale Effizienz, sondern minimieren auch die körperliche Arbeit im gesamten Gebäude erheblich. Das Logistikzentrum bietet mehr als 150 Mitarbeitern moderne Arbeitsbedingungen, angemessene Vergütung und eine angenehme Atmosphäre.

Das Logistikzentrum von KAM Market leistet mit seiner Arbeitsweise einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. 100 Tonnen Abfall werden hier jeden Monat recycelt, und der vollständig optimierte Verteilungsprozess spart 5 Millionen Straßenkilometer pro Monat, was direkt 900 Tonnen CO2-Emissionen in die Atmosphäre einspart.

Mit seinem neuen Logistikzentrum hat KAM die europäischen Betriebsstandards im Lebensmitteleinzelhandel nach Mazedonien gebracht, daher ist das Motto „Hohe Qualität – niedrige Preise“ keine einfache Phrase, sondern eine Realität, die in KAM praktiziert wird.

KAM mit Sitz in Skopje wurde 1999 gegründet und betreibt aktuell 74 Supermärkte in Mazedonien. Der Händler hat auch Geschäfte im benachbarten Bulgarien und im Kosovo. Ware aus Deutschland zählt auch zum Sortiment von KAM Market.

Die mobile Version verlassen