Folge uns

Szene

Bolschoi-Theater stellt Erste Mazedonische Ballerina an

Das Bolschoi-Theater in der russischen Mega Metropole Moskau ist das bekannteste und wichtigste Theater für Oper und Ballett im Land.

Veröffentlicht

am

Stefanija Gaštarska

Das bekannteste und wichtigste russische Theater, dass Bolschoi-Theater, hat ab sofort und zum ersten mal eine Ballerina aus Mazedonien angestellt!


Die mazedonische Ballerina Stefanija Gaštarska wurde Teil des Ensembles des begehrten russischen Bolschoi-Theater in Moskau. Die 18-jährige Ballerina aus Skopje ist die erste mazedonische Frau, der es gelingt, einen Platz in dem Theater zu ergattern.

Sie trat vor zwei Jahren als Solistin auf der Bühne dieses Theaters auf. Gaštarska ist die Marken Botschafterin des russischen Herstellers „Grishko“, der weltberühmte Ballettschuhe herstellt und verkauft.

So vermeldete Grishko stolz auf seinem Instagram Profil:

Wir haben tolle Neuigkeiten für Euch! Die Fantastische und talentierte Stefanija Gashtarska wurde Teil vom Bolschoi-Theater.

Wir gratulieren ganz herzlich der Bolschoi Ballett Akademie Absolventin und GRISHKO Marken-Botschafterin für ihren tollen Karriere start!

Liebe @stefi.ballet bleib die gleiche positive und fleißige, erreiche Deine Ziele und LEBE DEINEN TRAUM!

Wie mazedonische Medien melden, seien derzeit nicht alle Bedingungen bekannt, unter denen Gaštarska am Bolschoi arbeiten wird, jedoch soll sie voraussichtlich am 28. Juli Richtung Moskau abreisen.


Stefanija Gaštarska

Gaštarska absolvierte die Musikgrundschule in „Ilija Nikolovski-Luj“ in Skopje und erzielte seit ihrer Kindheit große internationale Erfolge. Sie beendete die Musik Hochschule in Russland, ein Jahr in der Stadt Perm, und war dann drei Jahre lang Teil der Bolschoi-Akademie, erklärte ihre Mutter Marija Krstevska, die auch Ballerina an der Mazedonischen Oper und am Ballett ist.

Mein Kindheitstraum wurde wahr – sagt Stefanija, die die Informationen über die Anstellung mit ihrer Familie in Skopje erhalten hat.

Lesetipp: Mazedonische Influencerin startet eigene Social-Media-Beratung in New York

Die Bolschoi-Akademie steht unter der Schirmherrschaft des Bolschoi-Theater und alle jährlichen Prüfungen werden vom Theaterdirektor überwacht. Sie hatten dieses Jahr keine jährliche Prüfung, aber nach der Prüfung wählte der Direktor von „Bolshoi“ sieben Mädchen und einen Jungen aus. Unter ihnen ist Stefanija, erklärt Krstevska.

Im Alter von 16 Jahren trat sie im Bolschoi-Theater auf und spielte Prinzessin Aurora aus dem Ballett Dornröschen beim Ballettgalaabend, der dem Choreografen Marius Petipa gewidmet war.

Bolschoi-Theater

Das Bolschoi-Theater in der russischen Mega Metropole Moskau ist das bekannteste und wichtigste Theater für Oper und Ballett im Land. Das heutige Bolschoi-Theater besteht seit dem Jahr 1776.

Damals erhielt Fürst Pjotr Urussow von Kaiserin Katharina II. das Alleinrecht, in Moskau Schau- und Singspiele aufzuführen. Unterhaltung genoss aber der Fürst und seine Gäste: Die ersten Schauspieler waren die Leibeigenen des Fürsten.

Die Aufführungen fanden zuerst noch in einem Privathaus statt, erst vier Jahre später 1780 entstand der Theaterbau am heutigen Standort in Moskau. Das Theater war anfangs noch nach der vorbeiführenden Straße Petrowski-Theater benannt. Auch eine Tragödie erreichte das Bolshoi: 1805 brannte das Theatergebäude ab und wurde erst 20 Jahre später wieder neu errichtet.

Erst mit dem neuen Bau erhielt das Theater den Namen Bolschoi-Theater. Am 6. Januar 1825 (nach julianischem Kalender) wurde das neue Bolschoi-Theater mit dem Prolog Der Triumph der Musen zur Musik von Alexei Werstowski und Alexander Aljabjew und Fernando Sors Ballett Cendrillon feierlich wieder eröffnet.

QUELLE: Fakulteti (Mazedonisch), übersetzt von mazedonien-news.mk


Facebook

Deutsch-Mazedonische Freundschaft Facebook

Magazin

Top Posts