Folge uns

News

Mobilfunk Vergleich: Mazedonien Europaweit Zweitbester

Veröffentlicht

am

Mazedonisches Smartphone

Ein überraschendes Ergebnis beim Fachmagazin connect: Mazedonien ist Europaweit Zweitbester unter den Mobilfunk Anbietern. Dies zeigt das neueste Ranking vom Fachmagazin connect.

Das deutsche Fachmagazin connect nahm 94 Mobilfunk Unternehmen aus insgesamt 28 Ländern in Europa ziemlich genau unter die Lupe. Grundlage für diesen Vergleich und Ranking sind Auswertungen des Netztest-Spezialisten umlaut. Analysiert und bewertet wurden die Güte der Breitband-Versorgung, Datenraten und Latenzen in mehreren Kategorien.

Die vorliegende Betrachtung ist laut connect jedoch nicht als vollwertiger Netztest anzusehen. „Allerdings verstehen wir diese Betrachtung als Momentaufnahme, die ihren Fokus zudem darauf legt, welche Mobilfunkversorgung, Datenraten und Latenzen tatsächlich auf den Endgeräten der Nutzer ankommen. Deshalb sind die hier ermittelten Ergebnisse auch nicht direkt mit denen unserer regulären Mobilfunk Netztests vergleichbar.“ erklärt das Magazin über die vorgelegte Auswertung der Mobilfunkanbieter.

Die Besten Mobilfunk Anbieter

In der Kategorie „Mobilfunk Vergleich: Das sind die besten Anbieter“ ist der schwedische Anbieter Telia Sieger nach Punkten. In allen drei Kategorien überzeugte der Anbieter mit Top-Ergebnissen. Zu der sehr guten Breitband-Versorgung kommen noch hohe Download-Datenraten und kurze Latenz-Zeiten hinzu.

Der in der Gesamtwertung Zweitplatzierte, Vodafone Niederlande, erzielt sogar noch eine etwas höhere Punktzahl bei der Breitbandgüte, muss sich dem Gesamtsieger Telia allerdings bei den Datenraten geschlagen geben. Auf den dritten Platz landet der größte Anbieter der Schweiz, Swisscom.

Länder im Mobilfunk Vergleich

Mazedonien platzierte sich mit einem starken zweiten Rang Europaweit in der Kategorie „Mobilfunk-Anbieter: Länder im Vergleich“ hinter die Niederlande. Und das sogar denkbar knapp! Nur mit einem Punkt mehr platzierte sich die Niederlande auf den Platz an der Sonne. Im direkten Vergleich und Punkten: Die Niederlande erreichte in der Wertung von connect 914 Punkte, Mazedonien deren 913. Eine beachtliche Leistung.

Das Magazin connect sah die starke Platzierung Mazedoniens sogar als Überraschung an, im Gegensatz zu den Niederlanden, wie der Name schon sagt, ist Mazedonien eins der bergigsten Länder Europas.

So schreibt connect über diese Kategorie:


Bei dieser Betrachtung wirkt sich natürlich aus, dass in manchen Ländern neben starken Marktführern auch schwächere Anbieter aktiv sind. Dass hier die Niederlande gewinnen, lässt sich auch mit ihrer Mobilfunk freundlichen Topografie erklären. Demgegenüber ist das überraschend stark auf Platz zwei gelandete Mazedonien schon deutlich bergiger. Für Österreich (Rang drei mit 902 Punkten) und die Schweiz (Rang vier, 899) gilt dies ohnehin.

Mazedonien ist Balkanweit absolut führend, aus der Balkan Region folgen Kroatien auf Rang 12 und Serbien direkt folgend auf Rang 13. Bulgarien erreicht im Ranking den 17. Rang, hinter Deutschland welches Rang 16 belegt.

In der vollständigen Anbieter Liste, sprich in der Rangliste nach den einzelnen Mobilfunkanbietern, erreicht VIP Macedonia (seit kurzem A1 Macedonia) 911 Punkte und den 13 Rang. Besser Schnitt die Schwester der Deutschen Telekom ab, Makedonski Telekom AD bzw. T-Mobile Macedonia verbuchte 915 Punkte und belegt den achten Rang Europaweit.

Beide Mobilfunkanbieter Mazedoniens erhielten von connect die Testnote „sehr gut“, sie sind zugleich in Mazedonien aktuell die einzigen inländischen Mobilfunkanbieter.

Zur Wertung:

Für die Bewertungen in unserem Ländervergleich hat der Aachener Netztest-Spezialist umlaut Crowdsourcing-Daten ausgewertet, die in den 24 Wochen zwischen dem 14. Oktober 2019 (KW42) und dem 29. März 2020 (KW13) erfasst wurden.

Um die erforderliche Datenbasis zu erhalten, sammeln Hunderte populärer Apps im Hintergrund während der Smartphone-Nutzung Parameter wie die Mobilfunk-Technologie der Verbindung und die Datenraten von Downloads – sofern der Nutzer dieser absolut anonymen Datenerhebung vorher zugestimmt hat.

Die Messwerte wurden in einem 15-Minuten-Raster aggregiert und regelmäßig an die umlaut-Server übertragen. Diese Reports umfassen nur wenige Bytes, sodass sie das Datenvolumen des Nutzers so gut wie nicht belasten.

Mit insgesamt 500 erreichbaren Punkten macht die Breitband-Versorgung die Hälfte der Gesamtpunktzahl aus. Die Datenrate fließt zu 30% ins Gesamtergebnis ein (300 Punkte), die Latenz zu 20% (200 Punkte). Berücksichtigt wurde von connect auch, dass viele Mobilfunktarife die nutzbare Datenrate drosseln, deshalb wurden drei anwendungsbezogene Geschwindigkeitsklassen definiert: Für Basis-Internet genügen 2 Mbit/s, HD-Video setzt 5 Mbit/s voraus, und UHD-Video 20 Mbit/s.

QUELLE: connect.de

Mehr über Technik auf Mazedonien News hier via Schlagwort Technik

Facebook

Deutsch-Mazedonische Freundschaft Facebook

Magazin

Lepomis gibbosus Lepomis gibbosus
Magazinvor 6 Tagen

Sonnenbarsch macht sich im Ohridsee heimisch

Ein ungebetener Gast macht sich im Ohridsee heimisch. Der Sonnenbarsch. Taucher des Tauchclubs Amphora entdeckten den schönen Fisch im einem...

Skopje 2014 Eindrücke Skopje 2014 Eindrücke
Magazinvor 1 Monat

Moderne Lügen: Die Antikisierung in Mazedonien

Einer der größten neueren Irrtümer in Bezug auf die Mazedonier wollen wir heute gerade biegen – die angebliche Antikisierung Mazedoniens....

Honeyland - Land des Honigs Honeyland - Land des Honigs
Magazinvor 2 Monaten

Honeyland – Land des Honigs auf DVD

Kein anderer Film aus Mazedonien hat derzeit eine so hohe Bekanntheit wie der Dokufilm Honeyland, bzw auf Deutsch „Land des...

Alter Flughafen Skopje Aerodrom Skopje Vintage Alter Flughafen Skopje Aerodrom Skopje Vintage
Magazinvor 3 Monaten

Flughafen Skopje – Hundertjährige Luftfahrtgeschichte

Der erste Flughafen in Skopje wurde ab 1922 gebaut und etwas später eröffnet, er befand sich dort wo heute der...

Influencerin Lili Mitrovic Influencerin Lili Mitrovic
Magazinvor 4 Monaten

Mazedonische Influencerin Lili Mitrovic startet eigene Social-Media-Beratung in New York

Lili Mitrovic – Ein Model aus Mazedonien das ihre Heimat und Europa verlassen hat, um ihre Träume in New York...

Mazedonischer Ajvar Mazedonischer Ajvar
Kafanavor 8 Monaten

Die Story vom Ajvar

Die Story vom Ajvar – Das mazedonische Gericht, das der nächste Hummus* sein wird! Dieser nachhaltige Balkanaufstrich könnte der größte...

Alexander der Grosse Statue in Skopje Mazedonien Alexander der Grosse Statue in Skopje Mazedonien
Magazinvor 8 Monaten

Die Alexander Statue in Skopje – Das neue Wahrzeichen der Stadt

Die Alexander Statue in Skopje ist zum Wahrzeichen der mazedonischen Hauptstadt avanciert, und ehrlich: thront sie nicht majestätisch-eindrucksvoll über den...

Nationalstadion in Skopje Mazedonien Philip II of Macedon Nationalstadion in Skopje Mazedonien Philip II of Macedon
Magazinvor 9 Monaten

Das Nationalstadion in Skopje – Mazedonien

Das mazedonische Nationalstadion im Stadtpark zu Skopje, das vor kurzem in Toše-Proeski-Arena umbenannt wurde, ist die größte Fußball- und Sportarena...

Top Posts