Folge uns

Sport

Mazedonien gegen Kosovo – Brisantes Duell im Nations League Play Off

Veröffentlicht

am

Arena Skopje Mazedonien

Nur noch ein paar Wochen liegt das Play Off Duell Mazedonien gegen Kosovo entfernt. In der mazedonischen Hauptstadt Skopje laufen schon die Vorbereitungen auf das Brisante Nachbarschafts-Duell.

Die Brisanz liegt bei diesem Duell nicht nur in der geographischen Nähe, schließlich liegen beide Länder in direkter Nachbarschaft. Sondern viel mehr liegt die Brisanz in dem was man erreichen könnte, wenn man den Nachbar schlägt: Eine Endrunden Teilnahme bei einem großen Turnier.

Aber nun langsam. Die Nations League ist neu und wurde zum ersten mal ausgespielt, deshalb erklären wir noch mal kurz wie es ablief und was das Ganze auch mit der Europameisterschaft zu tun hat.

Nations League Chance für „Fußball-Zwerge“

Am 12. Juni 2020 beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Bei der Endrunde, die erstmals in zwölf verschiedenen europäischen Nationen ausgetragen wird, treten insgesamt 24 Nationalmannschaften an.

Von den 24 Nationalmannschaften, die um den EM-Pokal spielen, stehen zum aktuellen Zeitpunkt erst 20 fest – diese wurden über die bisher gewohnte EM-Qualifikation ermittelt. Die weiteren vier, und das ist die Neuheit und zugleich die Chance für „kleine Fußball Nationen“ wie Mazedonien oder Kosovo, werden über die neue UEFA Nations League ermittelt.

Die entscheidenden Play-offs dafür finden im März 2020 statt. Mazedonien hatte sich als Gruppensieger der Liga D für diese Play Offs qualifiziert. Neben Nachbar Kosovo, qualifizierten sich als weitere Liga D Gruppensieger für die Play Offs Georgien und Weißrussland.

Diese vier Mannschaften der Liga D spielen nun (wie in Liga A, B und C) einen Teilnehmer für die UEFA EURO 2020 Endrunde aus.

Was die Brisanz noch verschärft: Anders als das gewohnte Format im Fußball werden die Play-off-Halbfinals ohne Rückspiel am 26. März 2020 ausgetragen. Man darf sich also keinen Ausrutscher erlauben.


Vorbereitungen in Skopje laufen

Die geographische Nähe beider Mannschaften wird natürlich für ein volles Haus sorgen. Die Arena in Skopje, mittlerweile in Toshe Proeski Arena umgetauft, wird sicherlich aus allen Nähten platzen. Das ruft natürlich auch die Behörden auf den Plan.

Im Vorfeld der Partie wurde schon beschlossen, dass die mazedonische Polizei am Spieltag mit einem Kontingent Polizisten aus dem Kosovo „verstärkt“ wird. Die natürlich die Gästefans im Auge behalten sollen. Das das mazedonische Innenministerium MVR mit der Polizei des Kosovo eine Vereinbarung getroffen hat, bestätigte ebenfalls der Polizeidirektor des Kosovo, Rashid Kjalaj.

Lesetipp: Das Nationalstadion in Skopje

Die kosovarische Polizei wird für die Fangruppe „Dardanet“ verantwortlich sein. Die kosovarische Polizei wird ab der Einreise bis zur Abreise nach der Partie Mazedonien gegen Kosovo die Fangruppe begleiten. Außerdem wird die Polizei aus dem Kosovo auf den Gästetribünen präsent sein.

Mazedonien Fussballnationalmannschaft

UEFA EURO 2020 Qualifikations-Play-offs

Folgend die Paarungen der Halbfinals am 26. März aus:

  • Liga A: Island – Rumänien, Bulgarien – Ungarn (beide 20.45 Uhr)
  • Liga B: Bosnien und Herzegowina – Nordirland, Slowakei – Republik Irland (beide 20.45 Uhr)
  • Liga C: Schottland – Israel (20.45 Uhr), Norwegen – Serbien (18.00 Uhr)
  • Liga D: Georgien – Weißrussland (18.00 Uhr), Mazedonien – Kosovo (20.45 Uhr)

Die Finalspiele werden dann nur fünf Tage später am 31. März wie folgt ausgetragen:

  • Liga A: Bulgarien/Ungarn – Island/Rumänien (20.45 Uhr)
  • Liga B: Bosnien und Herzegowina/Nordirland – Slowakei/Republik Irland (20.45 Uhr)
  • Liga C: Norwegen/Serbien – Schottland/Israel (18.00 Uhr oder 20.45 Uhr)
  • Liga D: Georgien/Belarus – Mazedonien/Kosovo (18.00 Uhr)

UEFA EURO 2020 Spielorte und Stadien

Trotz Brexit-Jahr ist die diesjährige EM die wohl europäischste aller Zeiten: Auf zwölf Länder verteilt finden die Turnier-Partien statt – ein absolutes Novum. Dabei finden an jedem Standort vier Begegnungen statt, nur das Londoner Wembley-Stadium beherbergt mit Halbfinals und Endspiel insgesamt sieben Spiele.

Hier eine Übersicht über die Spielorte und Stadien:

Endspiel, Halbfinals, ein Achtelfinale, drei Gruppenspiele
London, England: Wembley Stadium

Drei Gruppenspiele, ein Viertelfinale
Baku, Aserbaidschan: Baku Olympiastadion
München, Deutschland: Fußball Arena München
Rom, Italien: Olimpico in Rom
St. Petersburg, Russland: St. Petersburg Stadion

Drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale
Amsterdam, Niederlande: Johan Cruijff Arena
Bilbao, Spanien: San Mamés Stadion
Bukarest, Rumänien: National Arena Bukarest
Budapest, Ungarn: Puskás Aréna
Kopenhagen, Dänemark: Parken Stadion
Dublin, Republik Irland: Dublin Arena
Glasgow, Schottland: Hampden Park

UEFA EURO 2020 Gruppenphase

Die 24 qualifizierten Nationalmannschaften verteilen sich auf sechs Gruppen (A bis F) von je vier Teams. Dabei sind Gastgeber-Nationen jeweils den Gruppen zugeteilt, für die die heimische Spielstätte vorgesehen ist. So spielt beispielsweise England alle Gruppenspiele im Londoner Wembleystadion, Deutschland darf immer in München vor den eigenen Fans auflaufen.

Etwas „problematisch“ ist die Zuteilung der Gewinner der Nations League Play Offs. Mazedonien als Teilnehmer der Liga D, würde bei Gewinn der Play Offs in der Vorrundengruppe D starten, mit Österreich, Niederlande und Ukraine.


Jedoch werden wir Gewissheit erst nach Ende der Play Offs haben, denn: wird Liga A von Island, Bulgarien oder Ungarn gewonnen, kommt der Gewinner von Liga A in die Gruppe F und der Gewinner von Liga D in die Gruppe C. Wird Liga A jedoch von Rumänien gewonnen, kommt Rumänien in die Gruppe C (mit Austragungsort Bukarest) und der Gewinner von Liga D muss in die Gruppe F.

Würde der letzte Fall eintreffen und der Gewinner der Liga D in die Gruppe F platziert, wären die Gruppengegner wie folgt: Frankreich, Deutschland und Portugal! An dieser Stelle sei angemerkt, bisher hat die mazedonische Fußballnationalmannschaft noch keine Partie, ob Freundschaftsspiel oder im Wettbewerb, gegen die DFB Auswahl bestritten.

So stellen sich die Gruppen vorerst dar:

UEFA EURO 2020 Gruppen

Gruppe A
Italien, Schweiz, Türkei, Wales

12.06.: Türkei – Italien (21.00 Uhr, Rom)
13.06.: Wales – Schweiz (15.00 Uhr, Baku)
17.06.: Türkei – Wales (18.00 Uhr, Baku)
17.06.: Italien – Schweiz (21.00 Uhr, Rom)
21.06.: Italien – Wales (18.00 Uhr, Rom)
21.06.: Schweiz – Türkei (18.00 Uhr, Baku)

Gruppe B
Belgien, Dänemark, Finnland, Russland

13.06.: Dänemark – Finnland (18.00 Uhr, Kopenhagen)
13.06.: Belgien – Russland (21.00, St. Petersburg)
17.06.: Finnland – Russland (15.00 Uhr, St. Petersburg)
18.06.: Dänemark – Belgien (18.00 Uhr, Kopenhagen)
22.06.: Finnland – Belgien (21.00 Uhr, St. Petersburg)
22.06.: Russland – Dänemark (21.00 Uhr, Kopenhagen)

Gruppe C
Österreich, Niederlande, Play-off-Sieger D (A), Ukraine

14.06.: Österreich – Play-off-Sieger D (A) (18.00 Uhr, Bukarest)
14.06.: Niederlande – Ukraine (21.00 Uhr, Amsterdam)
18.06.: Ukraine – Play-off-Sieger D (A) (15.00 Uhr, Bukarest)
18.06.: Niederlande – Österreich (21.00 Uhr, Amsterdam)
22.06.: Ukraine – Österreich (18.00 Uhr, Bukarest)
22.06.: Play-off-Sieger D (A) – Niederlande (18.00 Uhr, Amsterdam)

Gruppe D
Kroatien, Tschechische Republik, England, Play-off-Sieger C

14.06.: England – Kroatien (15.00 Uhr, London)
15.06.: Play-off-Sieger C – Tschechische Republik (15.00 Uhr, Glasgow)
19.06.: Kroatien – Tschechische Republik (18.00 Uhr, Glasgow)
19.06.: England – Play-off-Sieger C (21.00 Uhr, London)
23.06.: Tschechische Republik – England (21.00 Uhr, London)
23.06.: Kroatien – Play-off-Sieger C (21.00 Uhr, Glasgow)

Gruppe E
Play-off-Sieger B, Polen, Spanien, Schweden

15.06.: Polen – Play-off-Sieger B (18.00 Uhr, Dublin)
15.06.: Spanien – Schweden (21.00 Uhr, Bilbao)
19.06.: Schweden – Play-off-Sieger B (15.00 Uhr, Dublin)
20.06.: Spanien – Polen (21.00 Uhr, Bilbao)
24.06.: Schweden – Polen (18.00 Uhr, Dublin)
24.06.: Play-off-Sieger B – Spanien (18.00 Uhr, Bilbao)

Gruppe F
Frankreich, Deutschland, Play-off-Sieger A (D), Portugal

16.06.: Play-off-Sieger A (D) – Portugal (18.00 Uhr, Budapest)
16.06.: Frankreich – Deutschland (21.00 Uhr, München)
20.06.: Play-off-Sieger A (D) – Frankreich (15.00 Uhr, Budapest)
20.06.: Portugal – Deutschland (18.00 Uhr, München)
24.06.: Deutschland – Play-off-Sieger A (D) (21.00 Uhr, München)
24.06.: Portugal – Frankreich (21.00 Uhr, Budapest)

Tickets für das Duell Mazedonien gegen Kosovo ab 2. März zum Verkauf

Wer Tickets für das Brisante Duell Mazedonien gegen Kosovo ergattern will, kann dies nur Online über die MK Ticket-Plattform oder an den offiziellen Verkaufsständen in Mazedonien. Jeder Fan kann nur ein Ticket mit Vor- und Nachname sowie ID-Nummer kaufen, heißt es in der Ankündigung des mazedonischen Verbands FFM. All dies ist auf strenge Sicherheitsempfehlungen des Innenministeriums zurückzuführen.

Der Verkauf der Tickets beginnt am 2. März 2020. Fans können Tickets für die Nord oder Südtribüne für 300 und 400 Denar erwerben (5 und 7 €).

Auf der West-Tribüne werden die mazedonischen Fangruppen zu sehen sein, während die Gäste Fans auf der Ost-Tribüne der Todor Proeski Arena untergebracht werden.

Facebook

Deutsch-Mazedonische Freundschaft Facebook

Magazin

Lepomis gibbosus Lepomis gibbosus
Magazinvor 6 Tagen

Sonnenbarsch macht sich im Ohridsee heimisch

Ein ungebetener Gast macht sich im Ohridsee heimisch. Der Sonnenbarsch. Taucher des Tauchclubs Amphora entdeckten den schönen Fisch im einem...

Skopje 2014 Eindrücke Skopje 2014 Eindrücke
Magazinvor 1 Monat

Moderne Lügen: Die Antikisierung in Mazedonien

Einer der größten neueren Irrtümer in Bezug auf die Mazedonier wollen wir heute gerade biegen – die angebliche Antikisierung Mazedoniens....

Honeyland - Land des Honigs Honeyland - Land des Honigs
Magazinvor 2 Monaten

Honeyland – Land des Honigs auf DVD

Kein anderer Film aus Mazedonien hat derzeit eine so hohe Bekanntheit wie der Dokufilm Honeyland, bzw auf Deutsch „Land des...

Alter Flughafen Skopje Aerodrom Skopje Vintage Alter Flughafen Skopje Aerodrom Skopje Vintage
Magazinvor 3 Monaten

Flughafen Skopje – Hundertjährige Luftfahrtgeschichte

Der erste Flughafen in Skopje wurde ab 1922 gebaut und etwas später eröffnet, er befand sich dort wo heute der...

Influencerin Lili Mitrovic Influencerin Lili Mitrovic
Magazinvor 4 Monaten

Mazedonische Influencerin Lili Mitrovic startet eigene Social-Media-Beratung in New York

Lili Mitrovic – Ein Model aus Mazedonien das ihre Heimat und Europa verlassen hat, um ihre Träume in New York...

Mazedonischer Ajvar Mazedonischer Ajvar
Kafanavor 8 Monaten

Die Story vom Ajvar

Die Story vom Ajvar – Das mazedonische Gericht, das der nächste Hummus* sein wird! Dieser nachhaltige Balkanaufstrich könnte der größte...

Alexander der Grosse Statue in Skopje Mazedonien Alexander der Grosse Statue in Skopje Mazedonien
Magazinvor 8 Monaten

Die Alexander Statue in Skopje – Das neue Wahrzeichen der Stadt

Die Alexander Statue in Skopje ist zum Wahrzeichen der mazedonischen Hauptstadt avanciert, und ehrlich: thront sie nicht majestätisch-eindrucksvoll über den...

Nationalstadion in Skopje Mazedonien Philip II of Macedon Nationalstadion in Skopje Mazedonien Philip II of Macedon
Magazinvor 9 Monaten

Das Nationalstadion in Skopje – Mazedonien

Das mazedonische Nationalstadion im Stadtpark zu Skopje, das vor kurzem in Toše-Proeski-Arena umbenannt wurde, ist die größte Fußball- und Sportarena...

Top Posts